Search Engine Honeypot
Header - Seitenbild Standard
SEAT Niederlassung Stuttgart-Botnang

News

03/2016 | Grundsteinlegung der neuen SEAT Niederlassung

Grundsteinlegung für zwei neue Händlerimmobilien: Volkswagen Automobile Stuttgart und SEAT Niederlassung in Stuttgart-Feuerbach

Feierliche Grundsteinlegung mit Vertretern von Volkswagen, SEAT Deutschland, der Stadt Stuttgart sowie zahlreichen Gästen / Volkswagen Immobilien (VWI) entwickelt und realisiert in der Heilbronner Straße 390 zwei baulich miteinander verbundene Autohäuser für die Marken Volkswagen und SEAT mit einer Gesamtbruttogrundfläche von rund 24.400 m² / Die Fertigstellung des Projekts ist für Sommer 2017 geplant.

 

Am Donnerstag, dem 3. März, hat im Beisein von Emmerich Engels (Leiter Vertriebsorganisation Deutschland Marke Volkswagen Pkw) , Bernhard Bauer (Geschäftsführer SEAT Deutschland GmbH), Jörg Kamenz (Geschäftsführer Volkswagen Group Retail Deutschland) sowie zahlreich geladenen Gästen die traditionelle Grundsteinlegung für ein neues Meilensteinprojekt von Volkswagen Automobile Stuttgart und SEAT Deutschland stattgefunden. In bester Lage entstehen in der Heilbronner Straße 390 zwei neue Autohäuser.

 

Zwei Marken, ein Standort

Beide Händlerimmobilien befinden sich auf einem rund 16.500 m² großem Grundstück und präsentieren sich baulich als Einheit: das innovative und urbane Parkraumkonzept sieht unter anderem Parkflächen auf den Gebäuden vor und verbindet diese miteinander. Insgesamt wird das Ensemble über fünf Geschosse, davon drei Vollgeschosse und zwei Untergeschosse, verfügen. Die Gesamtbruttogrundfläche beträgt rund 24.400 m². Eine Fläche und Präsenz, über die sich die beiden Geschäftsführer der Volkswagen Automobile Stuttgart GmbH (VAS) und SEAT Niederlassung Stuttgart freuen:

„Mit dem Neubau unterstreicht Volkswagen sein Vertrauen in den Standort Stuttgart. Wir freuen uns, als Platzhirsch nun auch an der Stuttgarter Automeile vertreten zu sein. In den repräsentativen Räumen begrüßen nach der Eröffnung 135 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unsere Kunden. Zudem werden auch ein Teil der Verwaltung sowie unser DienstleistungsCenter für Baden Württemberg einziehen. Modernste Werkstatt-Technik und ein offener, heller Showroom bieten unseren Kunden ein einmaliges Erlebnis rund um die Marke Volkswagen. Diese Maßnahmen werden uns für die Zukunft weiter stärken und zu einer hohen Kundenzufriedenheit führen.“, erläutert Michael Perner, Geschäftsführer Volkswagen Automobile Stuttgart

„SEAT ist eine der am dynamischsten wachsenden Marken auf dem deutschen Markt und trifft den Geschmack der Kunden – mit emotionalem Design und innovativen Technologien zu erschwinglichen Preisen. Deswegen sehen wir in der Marke großes Potential und wollen mit dem neuen Autohaus hier in Stuttgart einen weiteren Wachstumsimpuls setzen. Nach der Eröffnung im Sommer 2017 werden sich 58 neue Mitarbeiter um die Bedürfnisse der Kunden kümmern, denn neben den großzügigen Showrooms für beide Marken, wollen wir den Kunden auch im Bereich Service ein bestmögliches Erlebnis bieten“, betont Erik Händler, Geschäftsführer SEAT Deutschland Niederlassung GmbH - Niederlassung Stuttgart.

 

Urbanes Raumwunder auf fünf Ebenen

Im Erdgeschoss des neuen Standorts befinden sich auf der Ebene Heilbronner Straße die Schauräume der beiden Marken sowie die Dialogannahmen und die Kundenzone. Im ersten Stock sind weitere Büro- und Sozialräume geplant, im zweiten Stock wird es Aufenthaltsräume und eine Kantine für die Mitarbeiter geben. Ebenfalls im zweiten Obergeschoss präsentiert sich auf der Parkdeckebene über den beiden Schauräumen die Gebrauchtwagenausstellung beider Marken. Die Waschhallen, Werkstätten und der Teiledienst sind auf der Ebene Krailshalden Straße untergebracht, ebenso wie Lagerräume, die Fahrzeugaufbereitung und die Fahrzeug-Auslieferung.

Im Auftrag des Investors, der Volkswagen Group Retail Deutschland (VGRD), zeichnet Volkswagen Immobilien (VWI) für die Projektentwicklung und -realisierung des Automobilneubaus verantwortlich und wird in enger Abstimmung mit Unterstützung der Volkswagen Händlerbauberatung und der Marken Volkswagen und SEAT realisiert. Für Nils Jünger, Leiter Projektmanagement bei VWI, ein bedeutsames und wichtiges Projekt:

„Volkswagen und SEAT setzen mit diesen modernen und von weiten sichtbaren Autohäuser ein klares Zeichen für den Standort Stuttgart. Durch die mehrgeschossige Bauweise können wir alle für den künftigen Betrieb erforderlichen Flächen realisieren und so für die Volkswagen und SEAT Kunden besten Kundenservice ermöglichen.“

Der Baustart erfolgte mit den ersten Erdarbeiten Ende 2015. Neben den künftigen Autohäusern entsteht auf dem Gelände ein Parkhaus mit sechs Parkebenen sowie für die Firma Kiefer eine separate Halle mit rund 880 m² Bruttogrundfläche. Mit der Fundamentierung wurde Mitte Januar 2016 begonnen und damit der Beginn des Rohbaus gestartet. Die Fertigstellung des Projekts, an dem rund 40 Gewerke zumeist aus dem süddeutschen Raum beteiligt sein werden, ist für Sommer 2017 geplant.

Zurück

Abbildungen zeigen Sonderausstattungen. Die aufgeführten Ausstattungen sind abhängig von Modell sowie Modellvariante erhältlich.

Alle Angaben entsprechen den zum Zeitpunkt der Drucklegung vorhandenen Kenntnissen. Änderungen sind vorbehalten.

2 Unverbindliche Preisempfehlung der SEAT Deutschland GmbH, Max-Planck-Str. 3-5 in 64331 Weiterstadt zzgl. Überführungs- und Zulassungskosten. Händlerpreis auf Anfrage.

3 Preisvorteil gegenüber der unverbindlichen Preisempfehlung der SEAT Deutschland GmbH für ein vergleichbar ausgestattetes Basismodell der jeweiligen SEAT Modellreihe.

Der SEAT Leon ST CUPRA 300

2.0 TSI Start&Stop 4DRIVE DSG 221 kW (300 PS)
(Kraftstoffverbrauch Superbenzin bleifrei, kombiniert: 7,2 l/100 km; CO₂-Emissionen, kombiniert: 164 g/km. CO₂-Effizienzklasse: D)*

 

Der SEAT Leon CUPRA R

2.0 TSI Start&Stop 228 kW (310 PS)
(Kraftstoffverbrauch Superbenzin bleifrei, kombiniert: 7,3 l/100 km; CO₂-Emissionen, kombiniert: 170 g/km. CO₂-Effizienzklasse: E)*

Der SEAT Mii

1.0 MPI 44 kW (60 PS)
(Kraftstoffverbrauch Superbenzin bleifrei, kombiniert: 4,4 l/100km; CO₂-Emissionen, kombiniert: 102 g/km. CO₂-Effizienzklasse: C)*

1.0 MPI ECOMOTIVE 44 kW (60 PS)
(Kraftstoffverbrauch Superbenzin bleifrei, kombiniert: 4,1 l/100km; CO₂-Emissionen, kombiniert: 97 g/km. CO₂-Effizienzklasse: B)*

1.0 MPI Ecoful Start&Stop 50 kW (68 PS)
(Kraftstoffverbrauch Erdgas (CNG), kombiniert: 2,9 kg/100km; CO₂-Emissionen, kombiniert: 83 g/km. CO₂-Effizienzklasse: A)*

1.0 MPI 55 kW (75 PS)
(Kraftstoffverbrauch Superbenzin bleifrei, kombiniert: 4,4 l/100km; CO₂-Emissionen, kombiniert: 102 g/km. CO₂-Effizienzklasse: C)*

1.0 MPI Start&Stop 55 kW (75 PS)
(Kraftstoffverbrauch Superbenzin bleifrei, kombiniert: 4,1 l/100km; CO₂-Emissionen, kombiniert: 97 g/km. CO₂-Effizienzklasse: B)*

1.0 MPI Autom. 55 kW (75 PS)
(Kraftstoffverbrauch Superbenzin bleifrei, kombiniert: 4,4 l/100km; CO₂-Emissionen, kombiniert: 104 g/km. CO₂-Effizienzklasse: C)*

* Die angegebenen (kombinierten) Werte wurden nach den vorgeschriebenen Messverfahren (VO(EG)715/2007 in der gegenwärtig geltenden Fassung) ermittelt. Die Angaben beziehen sich nicht auf ein einzelnes Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebots, sondern dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen. Der Kraftstoffverbrauch und die CO₂-Emissionen eines Fahrzeugs hängen nicht nur von der effizienten Ausnutzung des Kraftstoffs durch das Fahrzeug ab, sondern werden auch vom Fahrverhalten und anderen nichttechnischen Faktoren (z. B. Umgebungsbedingungen) beeinflusst. CO₂ ist das für die Erderwärmung hauptsächlich verantwortliche Treibhausgas.

 

Zusatzausstattungen und Zubehör (Anbauteile, Reifen usw.) können relevante Fahrzeugparameter, wie z. B. Gewicht, Rollwiderstand und Aerodynamik verändern und neben Witterungs- und Verkehrsbedingungen die Verbrauchs- und Fahrleistungswerte beeinflussen. Die Angaben zu den Kraftstoffverbräuchen und CO₂-Emissionen gelten bei Angaben von Spannbreiten in Abhängigkeit vom gewählten Reifenformat und optionalen Sonderausstattungen.

 

Hinweis nach Richtlinie 1999/94/EG: Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO₂-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem "Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO₂-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen" entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der Deutschen Automobil Treuhand GmbH unentgeltlich erhältlich ist. Effizienzklassen bewerten Fahrzeuge anhand der CO₂-Emissionen unter Berücksichtigung des Fahrzeugleergewichts. Fahrzeuge, die dem Durchschnitt entsprechen, werden mit D eingestuft. Fahrzeuge, die besser sind als der heutige Durchschnitt werden mit A+, A, B oder C eingestuft. Fahrzeuge, die schlechter als der Durchschnitt sind, werden mit E, F oder G beschrieben.

 

Weitere Informationen zur Pkw-EnVKV

 

Mehr Informationen zum Pkw-Label bei der "Deutschen Energie-Agentur" unter www.pkw-label.de.

 

Die angegebenen Kraftstoffverbrauchs- und Emissionswerte wurden nach den gesetzlich vorgeschriebenen Messverfahren ermittelt. Seit 1. September 2017 werden bestimmte Neufahrzeuge bereits nach dem WLTP-Standard (Worldwide harmonized Light vehicles Test Procedure / weltweit harmonisiertes Testverfahren) typgenehmigt. Dabei handelt es sich um ein realistischeres Testverfahren zur Messung des Kraftstoffverbrauchs und der CO2-Emissionen. Ab 1. September 2018 wird das NEFZ-Verfahren (Neuer Europäischer Fahrzyklus) stufenweise durch die WLTP abgelöst. Aufgrund der realistischeren Testbedingungen liegen die mit dem WLTP-Verfahren ermittelten Werte für den Kraftstoffverbrauch und CO2-Ausstoß in vielen Fällen höher als bei den Messungen nach dem NEFZ. Weitere Informationen zu den Unterschieden zwischen WLTP und NEFZ finden Sie hier.

 

Entsprechend der aktuellen Gesetzeslage müssen wir nach wie vor die NEFZ-Zahlen angeben. Bei Neufahrzeugen, die ihre Typgenehmigung nach dem WLTP-Standard erhalten haben, werden die NEFZ-Zahlen von den WLTP-Daten abgeleitet. WLTP-Werte können bis zu dem Zeitpunkt freiwillig angegeben werden, zu dem diese Angabe gesetzlich vorgeschrieben ist. Sie dienen ausschließlich zum Vergleich zwischen verschiedenen Fahrzeugtypen. Zusatzausstattungen und Zubehör (Anbauteile, verschiedene Reifengrößen usw.) verändern unter Umständen die relevanten Fahrzeugparameter wie Gewicht, Rollwiderstand und Aerodynamik und können in Verbindung mit Witterungs- und Verkehrsbedingungen und der individuellen Fahrweise den Kraftstoffverbrauch den Stromverbrauch und die Fahrleistungswerte des Fahrzeugs beeinflussen.